Italienische Dusche: Vorteile, Tipps und Ideen für ein modernes Badezimmer

Die italienische Dusche ist zunehmend trendy und wahrscheinlich wurde sie deshalb schon im modernen Badezimmer installiert. Einfach zu installieren, wird es oft wegen seiner praktischen und ästhetischen Seite gewählt.

Zoom auf seine Vorteile und Details für die Installation zu berücksichtigen!

Wir alle wollen ein modernes und funktionales Badezimmer. Die italienische Dusche bietet Ihnen beides.

Funktional und modern, die italienische Dusche bietet einen großen Vorteil: sie passt sich an jeden Raum an, sogar an diejenigen, die wirklich sehr klein sind. Es ist leicht in jedem Interieur zu finden und passt gut zu den meisten Einrichtungsstilen. Sie können aus einem sehr großen wählen Vielfalt an Formen, Materialien und Abmessungen .

Die italienische Dusche passt sich allen Räumen an, auch den kleinsten.

Weißt du, warum es"Italienisch"heißt? Diese Art von Dusche erscheint zum ersten Mal in den alten römischen Bädern und daher kommt sein Name. Offensichtlich ist es eine Erfindung, die so viele Vorteile hat, dass sie heute noch aktuell ist! Manchmal wird es auch"Duschfliesen"genannt "Bodendusche" nach seinem Arbeitsprinzip.

Die Bedienung der italienischen Dusche ist einfach und praktisch. Normalerweise wird es immer auf Bodenhöhe ohne Höhenunterschied installiert. Wie wir jedoch sehen werden, ist es notwendig, das Gelände vorzubereiten und anzupassen, bevor wir zu diesem Stadium übergehen. Bevor Sie eine italienische Dusche planen, stellen Sie sicher, dass Sie Badezimmer erlaube es. Die Arbeit muss von erfahrenen Heimwerkern ausgeführt werden, zögern Sie also nicht, einen Fachmann hinzuzuziehen.

1. Eine Dusche, zwei Steigungen: Entwässerungshang und Hang auf dem Boden.

Im Allgemeinen gibt es in einer Duschkabine zwei Abhänge, eine für die Evakuierung und eine für den Boden. Um die Evakuierung von Wasser zu erleichtern, muss eine Neigung von mindestens 1% oder sogar 2-3% für mehr Effizienz vorgesehen werden.

2. Wählen Sie einen Boden, der zum Kacheln bereit ist.

Wenn Sie Ihre italienische Dusche installieren, ist es am besten, sich für einen Boden zu entscheiden, der bereit ist zu kacheln und die notwendige Neigung bietet. Dies ist wichtig, da sonst das Risiko besteht, dass irgendwann Wasser ausläuft.

3. Finden Sie die ideale Dichtung.

Die Wasserdichtigkeit Ihrer Anlage ist ein weiterer wichtiger Schritt. Wir empfehlen Ihnen, auf eine Flüssigabdichtung zu setzen. Es gibt Modelle, die direkt auf den Boden und an die Wände gestellt werden können.

4. Sicherheit ist wichtig.

Es wird dringend empfohlen, einen rutschfesten Boden zu installieren, um Absturzgefahr zu vermeiden. Dies ist wichtig für die Sicherheit der ganzen Familie. Sie werden das Modell, das Ihnen gefällt, leicht aus der großen Auswahl an Optionen auf dem Markt finden.

5. Eine italienische Dusche ohne oder mit Duschwand?

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es keine Wände in einer klassischen italienischen Dusche. Aber, wenn Sie planen, eine zu installieren, vergessen Sie nicht, die Verbindungen zu versiegeln. Seien Sie sich bewusst, dass das echte Modell ohne eine Duschwand kommt und es ist besser, ein großes Badezimmer zu haben, um diese Art von Design zu genießen.

6. Variationen und Muster für alle Wünsche!

Heute sind Duschkabinen in der Regel mit zwei Arten von Duschköpfen ausgestattet, von denen der eine mobil und der andere fest ist. Zwei Duschköpfe zu haben ist eine sehr praktische Idee und vermeidet außerdem den Ansturm am Morgen!

Wenn Sie Ihr Badezimmer planen und sich nicht sicher sind, welche Dusche installiert werden soll, empfehlen wir dringend, dass Sie eine italienische Dusche haben. Sie werden sehen, dass es nicht nur funktional, sondern auch sehr modern ist!