Die Vasen und Schüsseln Ikebana von hanna Kruse

Schüssel breiten Kühlerdraht Kupfer

Inspiriert von Ikebana, der traditionellen japanischen Kunst von Blumenanordnung , der deutsche Künstler Hanna Kruse hat eine Sammlung von entworfen Vasen und Schüsseln der Name Soe, Toko und Noma Ikebana.

Ikebana ist eine uralte Kunstform, die Kompositionen von Pflanzen und Blumen schafft Vasen und Schüsseln . Es ist auch bekannt als Kado, (der Weg der Blumen). Diese alte Kunstform erschien im 15. Jahrhundert in Japan und war ursprünglich eine Hommage an die Götter. Heute ist es auch ein sehr populäres und philosophisches Genre der Kunst.

Die Vasen und Schüsseln - vier Schüsseln mit Gittern mit verschiedenen geometrischen Formen

vier Schüsseln Gitter verschiedene Formen geometrisch

Jedes Stück in dieser Kollektion von Vasen und Schüsseln besteht aus einer Keramik- oder Stahlschale und einem Kupferdrahtgitter, auf dem man alles anzeigen kann - Blumen oder als ungewöhnliche Vase für einige Zweige verwenden . Dies ist eine neue Interpretation der traditionellen Blumenarrangements. Im Gegensatz zu der Art der Dekoration im Westen, erzeugt die japanische Blumenanordnung eine Konkordanz von Display-Konstruktion, Rhythmus und Farben.

Schalen in verschiedenen Farben mit Gittern

Schüsseln verschiedene Farben Gitter

Während die Westler stattdessen für eine Menge von bunten Blumen entscheiden, behalten die Japaner den linearen Aspekt der Anordnung. Sie haben eine Kunst niedergelegt, die die Vasen und Schüsseln, die Stängel, die Blätter und die Zweige als die Blume selbst überarbeitet. Die Vasen und Schüsseln (oben) bieten eine neue Interpretation über die traditionellen Modalitäten der Blumenanordnung Kunst so charakteristisch für das Land der aufgehenden Sonne. Sie erlauben es Ihnen, einzelne Blumen oder mehrere Blumen durch den geometrischen Rahmen anzuzeigen.

Blumen auf den Gittern in den Schüsseln
Blumen auf Gitterschalen

Eine japanische Blumenanordnung ikebana

Japanische Blumenanordnung ikebana